Pathologie Kaufbeuren

 Datenschutz | Standort Impressum

Pathologie Kaufbeuren
Pathologie Kaufbeuren

Qualität Datenschutz

PAthologie Ravensburg

Datenschutzerklärung

Das Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg freut sich über Ihren Besuch auf unserer Web-Site und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seiten sicher und wohl fühlen.

Name der verantwortlichen Stelle:
Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg

Inhaber, Vorstand, Geschäftsführer und sonst mit der Leitung des Unternehmens beauftragte Personen
Dr. med. Marlene Lessel
PD Dr. med. Andreas Gaumann
PD Dr. med Stephan Schwarz-Furlan
Dr. med. Cyril Bank
Dr. med Joachim Alfer

Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung
Herr Daniel Aßmann, Datenschutzbeauftragter

Anschrift der verantwortlichen Stelle
Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg
Dr.-Gutermann-Str. 6
D-87600 Kaufbeuren


Persönliche Daten

Als personenbezogene Daten werden gemäß § 3 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz werden 
„Einzelangaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person“ bezeichnet.
Persönliche Verhältnisse: z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtstag, Ausbildung, Staatsangehörigkeit, Beruf, Gesundheitsdaten, Religion und weitere…
Sachliche Verhältnisse: z. B. Einkommen, Wohnungseigentum, Mietverhältnisse, Finanzielle Situationen und weitere….

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten
Beim Besuch unser Institut für Pathologie-Homepage benötigen wir in der Regel keine persönlichen Daten von Ihnen.
Wir erheben nur dann persönliche Daten, wenn Sie uns diese von sich aus, z. B. im Rahmen einer Registrierung, einer Umfrage oder zur Durchführung
eines Behandlungsvertrages angeben.

Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung und –nutzung
Medizinische Befunderhebung und Dokumentation
Medizinische Qualitätssicherung
Abrechnung erbrachter Leistungen mit den Kostenträgern
Personalverwaltung, -abrechnung und –einsatzplanung
Betrieb von Datenverarbeitungs- und Kommunikationsanlagen
Einkauf und Lagerlogistik
Abrechnung mit anderen Leistungserbringern
Statistische Zwecke

Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien
1. Patienten:
- Daten zur Person: Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Geschlecht
- Daten zum Kostenträger (gesetzlich/privat): Kostenträger, IK-Nr., Anschrift des Kostenträgers, Krankenversicherungsnummer, Versichertenstatus,
- Gültigkeit der Versichertenkarte, Berufsgenossenschaft, Arbeitgeber, Beruf
- Aufnahme des überweisenden Arztes, Fachabteilung, Stationsangabe
- Leistungs-/Abrechnungsdaten: ICD, EBM, GOÄ, IGEL-Leistungen
- Medizinische Daten: Anamnese- und Befunddaten, medizinisch-technische Untersuchungsdaten (Labor, Ultraschall etc.),
 Multimediadaten (z. B. Röntgenbilder, Digitalfotos etc.), digitale Archivdaten
- Planungsdaten: Behandlungsplanung, Medikation etc.
- Daten zur Qualitätssicherung
- Unfall (Ort, Tag, Art)
- Tod (Tag, Uhrzeit, Todesursache)
- Rechnungsdaten

2. Personal:
- Daten zur Person: Personalnummer, Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Familienstand, Religionszugehörigkeit, Anzahl der Kinder, Schwebehinderung, Krankenversicherung, Berufsgruppe
- Vertragsdaten: Eintrittsdatum, Austrittsdatum, Vertragsanteil, Tage-Woche, Vergütungsgruppe, Tarifwerk, Dienstzeit, Beschäftigungszeit
- Abrechnungsdaten: Gehalt, Sonderzahlungen, einbehaltene Sozialabgaben, einbehaltene Lohnsteuer, einbehaltene Privatabzüge
- Planungs- und Einsatzdaten: Abteilung, Dienstart, geplante Dienste, geleistete Dienste, Ausfallzeiten
- Benutzerdaten EDV/Kommunikation: Zugangs-/Login-/Aktionsprotokolldaten,
 innerbetriebliche Kommunikationsdaten (Telefon, Fax, Email)

3. Lieferanten, Geschäftspartner
- Daten zur Person: Name, Vorname, Anschrift, Telefon, Fax, Email
- Daten zur Geschäftsabwicklung: Auftragsdaten, Rechnungsdaten

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden (§4e, Satz 1, Nr. 6 BDSG)
Eine Datenübermittlung erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften (bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften oder Einwilligung des Betroffenen) an:
Kostenträger, weiter-/mitbehandelnde Ärzte, bzw. stationäre Einrichtungen, öffentliche Gesundheitsverwaltung (meldepflichte Krankheiten), Tumormelderegister, Träger der Renten-, Kranken- und
Unfallversicherung, Bundesagentur für Arbeit, im Rahmen des Zahlungsverkehrs an Geldinstitute, externe Auftragnehmer und Kooperationspartner entsprechend § 11 BDSG.

Regelfristen für die Löschung der Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und –fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten gelöscht,
sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind.

Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten
Es findet in unserem Institut keine Übermittlung statt.

www.pathologie-ravensburg.de